CDU Bezirksfraktion Hamburg-Nord

  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Abgeholzter Ahorn: Bürgerbeteiligung sieht anders aus

 

Käkenhof-Ahorn-klein

Die Empörung ist groß im Stadtteil Langenhorn. Der Ahorn, der kürzlich noch die Ecke zwischen den Straße Käkenkamp / Tückobsmoor auf dem Gelände des Discounters Aldi zierte, ist verschwunden. Abgeholzt. Ohne Vorankündigung. Und dass, obwohl er durch die Intervention des zuständigen Regionalausschusses erhalten werden sollte.  Bürgerbeteiligung sieht anders aus. "Was Rot-Grün in Langenhorn macht, ist einfach zu wenig. Es ist unverständlich, wie sie dies als Bürgerbeteiligung definieren. Die Menschen vor Ort fühlen sich schon lange nicht mehr ernst genommen", kritisiert CDU-Bezirksabgeordneter Nizar Müller. Die Fällung des Baums sei nur der letzte Schritt einer Reihe von Entscheidungen der Verwaltung und der rot-grünen Mehrheitsfraktion, bei denen stets gegen die Bedürfnisse der Anwohner entschieden wurde. "Der Gipfel wäre jetzt, wenn eine Werbepylone genau an die Stelle des abgeholzten Ahorns gestellt werden würde", sagt Müller weiter.

© CDU Bezirksfraktion Hamburg-Nord 2017